Header
Logo SFB 1070

Schriftenreihe RessourcenKulturen

Mit der Buchreihe RessourcenKulturen entsteht ein Publikationsmedium für die Ergebnisse der Forschungen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereich SFB 1070 RessourcenKulturen an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Vorrangig wird dies Dissertationen, andere monographische Schriften und Tagungsbände umfassen. Zur Gewährleistung der Einhaltung allgemeiner Standards der Qualitätssicherung werden alle Bände einem internationalen Peer-Review-Verfahren unterzogen.

Mit ihren Bänden spiegelt die Reihe die Fachbreite und interdisziplinäre Kooperation des SFB wider, die aus Archäologien (Ur- und Frühgeschichte, Archäologie des Mittelalters, Vorderasiatische Archäologie, Biblische Archäologie, Klassische Archäologie und Naturwissenschaftliche Archäologie), Empirischer Kulturwissenschaft, Ethnologie, Geographie, Geschichtswissenschaften und Historischen Philologien (Klassische Philologie, Vorderasiatische Philologie) besteht.


Paris

Band 8: Bronzezeitlicher Transport

Herausgeber: Bianka Nessel, Daniel Neumann und Martin Bartelheim

Weiträumige Kontaktnetzwerke sorgen für Verbreitung und Transfer von Wissen und Gütern sowie von kulturellen Werten. Der Transport von Lasten und Menschen kann als einer der wichtigsten Eckpfeiler solcher Austauschsysteme gesehen werden. Daher dürften die Suche nach Transportmöglichkeiten und die Entwicklung geeigneter Vehikel in der menschlichen Gedankenwelt seit jeher fest verankert sein. Die hier vorliegenden Beiträge basieren auf den Vorträgen der Tagung „Transporte, Transportwege und Transportstrukturen“ der Arbeitsgemeinschaft Bronzezeit und des Sonderforschungsbereiches 1070 RessourcenKulturen. Sie fassen im archäologischen Befund der Bronzezeit vorhandene Evidenzen zu Transportwegen und -fahrzeugen sowie Aussagen zu Infrastruktur nicht nur zusammen, sondern ergänzen diese um zahlreiche wissenswerte Aspekte. Was können diese Befunde über die Transportvehikel und ihre Bedeutung aussagen? Welche Eigenschaften wiesen diese auf? Handelt es sich bei den Fundstücken um abgenutzte oder mutwillig zerstörte Fahrzeuge bzw. Teile von solchen? Welche Implikationen auf technologischer und sozialer Ebene lassen sich mit den Befunden verbinden? Wie muss man sich die bronzezeitliche Infrastruktur in unterschiedlichen Regionen vorstellen? Inwiefern bildeten Verkehrswege und Austausch eine Ressource? Der detaillierten Beantwortung dieser Fragen ist dieser Band gewidmet, woraus eine übergreifende Zusammenschau von Funden, Befunden und Theorien entstanden ist.

ISBN (online): 978-3-947251-05-6

ISBN (print): 978-3-947251-04-9

410 Seiten, Hardcover, ca. 210 mm x 297 mm, 1600 g

53,70 EUR

Paris

Band 9: Exchange, Destruction, and a Transitioning Society

Autor: Jesse Michael Millek

The end of the Late Bronze Age ca. 1200 BC in the Eastern Mediterranean is traditionally viewed as an end point. Great empires collapsed, prominent cities were destroyed, interregional exchange disappeared, and writing systems were all but lost in most of the Eastern Mediterranean. The goal of this volume is to examine one key aspect of the transition from the Late Bronze Age to the Iron I in the Southern Levant, the development and changes in interregional exchange both over time and regionally. Twelve non-local types of material culture were collected into a database in order to track the development of interregional exchange over the course of the LBA to the Iron I. With this data, this volume explores what affect, if any, did changes in interregional exchange have on the ‘collapse’ of the LBA societies in the Southern Levant. Another key aspect of this work is an examination of the supposed wave of destruction which took the Southern Levant by storm to see if these events might have affected trade and contributed to the transitions during the end of the LBA into the Iron I. In all this work seeks to understand what changes took place in interregional exchange, how might destruction have affected this, and was this the cause for the transition to the Iron I.


ISBN (online): 978-3-947251-11-7

ISBN (print): 978-3-947251-10-0

320 Seiten, Hardcover, ca. 210 mm x 297 mm

37,00 EUR

Cover RessourcenKulturen Band 10

Band 10: Ur- und frühgeschichtliche Siedlungsdynamiken zwischen Gunst- und Ungunsträumen in Südwestdeutschland.

Landschaftsarchäologische Untersuchungen zur Baar und den angrenzenden Naturräumen des Schwarzwaldes und der Schwäbischen Alb

Autor: Jan Johannes Miera

Die Untersuchung von Mensch-Umwelt-Beziehungen gehört zu den Schwerpunkten der siedlungs- und landschaftsarchäologischen Forschung. Ur- und frühgeschichtliche Siedlungsdynamiken zwischen Gunst- und Ungunsträumen werfen eine Reihe von Fragen hinsichtlich der auslösenden Faktoren für die Erschließung und Wahrnehmung bzw. Nutzung von Landschaften mit unterschiedlichen agrarwirtschaftlichen Voraussetzungen auf. Im Fokus der vorliegenden Arbeit stehen eine theoretische und methodische Auseinandersetzung mit diesem Themenkomplex innerhalb der deutschsprachigen Prähistorischen Archäologie sowie eine Untersuchung von ur- und frühgeschichtlichen Siedlungsdynamiken anhand eines Fallbeispiels aus dem südwestdeutschen Raum. Ausgehend von einer archäologischen Quellenkritik werden mittels Geographischer Informationssysteme (GIS) Veränderungen in der Landnutzung auf der Baar und in angrenzenden Naturräumen der Südostabdachung des Mittleren Schwarzwaldes sowie der Schwäbischen Alb erfasst und mit Erkenntnissen aus anderen Untersuchungsregionen diskutiert. Die Datenbasis umfasst 1826 Fundstellen aus der Zeit vom Paläolithikum bis zum Ende des Hochmittelalters und wird durch AMS-Radiokarbondatierungen von Holzkohleproben und OSL-Datierungen von Sedimentproben aus Kolluvien ergänzt. Die Synthese dieser archäologischen und bodenkundlichen Daten ermöglicht es, die wechselnde Erschließung und Konzeptualisierung der Baar, des Schwarzwaldes und der Schwäbischen Alb zu erfassen. Durch die Berücksichtigung von theoretischen Ansätzen aus der Anthropologie und Geographie werden alternative Perspektiven für den archäologischen Umgang mit Gunst- und Ungunsträumen aufgezeigt.


ISBN (online): 978-3-947251-18-6
ISBN (print): 978-3-947251-17-9
644 Seiten, Hardcover, 210 mm x 297 mm
87,50 EUR

Cover RessourcenKulturen Band 11

Band 11: Waters

Herausgeber: Teuber, Sandra; Scholz, Anke K.; Scholten, Thomas; Bartelheim, Martin

This volume contains the conference contributions of scientists of the SFB 1070 pre-sented at the conference 'Waters as a Resource', which was organized in cooperation with DEGUWA (Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Unterwasserarchäologie e.V.) and took place in Tübingen from March 15th to 18th 2018. The conference proceedings focus on different resources provided by waters or on the ResourceComplexes connected to them. After a brief reflection on theories and meth-ods used within the SFB 1070 to study and understand resources, conceptions of wa-ter bodies in cultural anthropology and archaeology are compared using the examples of the Guadalquivir and Syr Darya Rivers. The third contribution investigates water management on islands and its influences on the identity of the islanders. The fourth chapter shows how seclusion on islands can be an important resource for island com-munities in the Strait of Sicily. Waters as means for identity formation in medieval monasteries is the focus of the fifth chapter, which is followed by a contribution that investigates the impact of maritime food sources on Viking Life. The last study an a-lyses Greek settlements in the Black Sea. All contributions illustrate how a new per-spective on resources opens up new possibilities for interpretation.

ISBN (online): 978-3-947251-24-7
ISBN (print): 978-3947251-23-0
108 Seiten, Hardcover, 210 mm x 297 mm
35,51 EUR










Logo TueSE

Schriftenreihe der Tübingen School of Education

BEISPIELTEXT These proceedings represent a selection of some of the excellent papers and posters presented at the 45th annual Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA) conference which was held in Atlanta, Georgia (USA). The theme of the conference, as reflected in the title of this volume, was “Digital Archaeologies, Material Worlds (Past and Present).” We chose this theme to highlight the varying ways in which digital archaeologies are now practiced and how these practices are leading to new and exciting ways to share our data with interested publics. The papers in this volume are divided into the following themes: GIS, Education and Dissemination, Databases and Collaborative Data Management, Networks and Modelling, and Virtual and Augmented Realities.


Cover Theorien

Theorien! Horizonte für die Lehrerinnen und Lehrerbildung

Hrsg: Martin Harant, Philipp Thomas, Uwe Küchler

Weshalb muss ich mich mit Theorien auseinandersetzen, ich will doch nur Lehrerin oder Lehrer werden? So fragen Lehramtsstudierende in den Bildungswissenschaften und in den Fachdidaktiken. Die Beiträge des Bandes ‚Theorien! Horizonte für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung‘ bieten eine Antwort auf diese Frage: Zum einen braucht unsere Gesellschaft die Diskussion über die Gesamtorientierung ihrer Bildungsziele und ebenso den fruchtbaren Streit innerhalb der Bildungswissenschaften und den Bezugswissenschaften der schulischen Fächer. In einer Zeit der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Umbrüche im Bildungsbereich tritt das Bedürfnis nach einer orientierenden Reflexion stärker in den Vordergrund. Theoriediskurse sind der Ort dieser Selbstorientierung. Sodann müssen Lehramtsstudierende in die Lage versetzt werden, mehrperspektivisch zu denken. Dies können sie in der Beschäftigung mit Theorien am besten lernen. Die einzelnen Beiträge des Bandes zeigen, was Theorien jeweils neu sichtbar machen und was sie andererseits verschließen, wenn sie etwa einseitig oder totalisierend rezipiert werden. Schließlich haben Theorien eine genuin heuristische Kraft, Theorien machen sichtbar, sie öffnen Türen, sie lassen uns etwas neu verstehen. Entsprechend fragen die Beiträge des Bandes: Wo finden sich, ob in der Bildungswissenschaft oder den Fachdidaktiken, Beispiele für Aha-Erlebnisse oder für ein Verstehen größerer Zusammenhänge, die erst durch theoretische Durchdringung möglich werden? Was sehen wir in der Welt, in unserem Leben und als Phänomen ganz neu, wenn wir eine Theorie verstanden haben?


ISBN (online): 978-3-947251-20-9
ISBN (print): 978-3-947251-19-3
516 Seiten, Hardcover
72,06 EUR










Logo SFB 1070

Schriftenreihe Computer Applications
and Quantitative Methods in Archaelolgy

Proceedings of the Annual Conference

These proceedings represent a selection of some of the excellent papers and posters presented at the 45th annual Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA) conference which was held in Atlanta, Georgia (USA). The theme of the conference, as reflected in the title of this volume, was “Digital Archaeologies, Material Worlds (Past and Present).” We chose this theme to highlight the varying ways in which digital archaeologies are now practiced and how these practices are leading to new and exciting ways to share our data with interested publics. The papers in this volume are divided into the following themes: GIS, Education and Dissemination, Databases and Collaborative Data Management, Networks and Modelling, and Virtual and Augmented Realities.


Cover CAA 2017

Digital Archaeologies, Material Worlds (Past and Present)

Proceedings of the 45rd Annual Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology

Hrsg: Jeffrey Glover, Jessica Moss, Dominique Rissolo

These proceedings represent a selection of some of the excellent papers and posters presented at the 45th annual Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA) conference which was held in Atlanta, Georgia (USA). The theme of the conference, as reflected in the title of this volume, was “Digital Archaeologies, Material Worlds (Past and Present).” We chose this theme to highlight the varying ways in which digital archaeologies are now practiced and how these practices are leading to new and exciting ways to share our data with interested publics. The papers in this volume are divided into the following themes: GIS, Education and Dissemination, Databases and Collaborative Data Management, Networks and Modelling, and Virtual and Augmented Realities.


ISBN (online): 978-3-947251-15-5
ISBN (print): 978-3-947251-14-8
446 Seiten, Hardcover, 210 mm x 297 mm
159,90 EUR